"Heimattage Baden-Württemberg" in Waldkirch

Waldkirch ist 2018 Gastgeber der jährlichen „Heimattage Baden-Württemberg“. Mehr als 200 Veranstaltungen sollen unter dem Motto „Stadt, Land – alles im Fluss“ neue Blickwinkel auf weitgreifende Veränderungen in Geschichte, Gegenwart und Zukunft eröffnen. Auf Besucher wartet im Jahresverlauf ein vielfältiges Programm mit Musik, Tanz, Stadtgeschichten und traditionellen Festen.

Traditioneller Höhepunkt der Heimattage ist der „Baden-Württemberg-Tag“, 2018 in Waldkirch am 5. und 6. Mai. Er zeigt in einer Gewerbeschau die wirtschaftliche Leistungsstärke des Landes und begeistert Besucher mit einem bunten Bühnenprogramm. Bei den „Landesfesttagen“ vom 7. bis 9. September 2018 stehen dann die Themen Heimat und Brauchtum im Vordergrund. Zum Landesfestumzug werden mehr als 3000 Trachtenträger aus allen Teilen Baden-Württembergs erwartet.

Den großen Rahmen der „Heimattage“ geben vier Themenschwerpunkte vor, die natürlich eng mit der Stadt 15 Kilometer nördlich von Freiburg zusammenhängen:

„Musik im Blut“

Die über 200-jährige Orgelbautradition hat Waldkirch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Bis heute liefern die ansässigen Werkstätten Kirchen- und Kirmes-Orgeln in die ganze Welt. In Waldkirch ist die mit 276 Jahren älteste städtische Musikschule Deutschlands beheimatet. Am 8. Juli stehen deshalb ein Musik-Picknick am idyllischen Stadtrainsee, vom 3. bis 5. August ein Musikfestival sowie am 20. und 21. Oktober die „Waldkircher Orgeltage“ auf dem Programm.

„Heimatgefühle“

Ein jeder hat sie – und doch bedeutet „Heimat“ für jeden Menschen etwas anderes. Ganz unterschiedliche Veranstaltungen wollen deswegen dazu anregen, sich auf die Spur der eigenen Heimatgefühle zu begeben. Auch die „Närrischen Heimattage“ am 3. und 4. Februar können dazu Anlass sein, unterstreichen sie doch das lebendige Kulturerbe der schwäbisch-alemannischen Fasnacht. Wie auch Sprache „Heimat“ schaffen kann, zeigt der „MundArt-Abend“ am 17. März.

„Stadtgeschichten“

Zu den Schmuckstücken der über 1100-jährigen Stadtgeschichte zählen die Stiftskirche St. Margarethen und die mittelalterliche Kastelburg. Wer selbst ins Mittelalter eintauchen möchte, hat dazu beim Historischen Marktplatzfest vom 27. bis. 29. Juli die Gelegenheit.

„Begegnen und Bewegen“

Auch alle Besucher dürfen bei den „Heimattagen“ aktiv werden: Die Veranstaltungen reichen von einem bunten Tanzfestival vom 27. bis 29. April bis zur „Fahrrad-Tour de Waldkirch“ am 24. Juni.

Infos zu allen Programmpunkten gibt es unter Tel. 07681.404214, www.heimattage-waldkirch.de

blank

Copyright

© Jürgen Gocke

Bitte melden Sie sich an um Pressebilder herunterzuladen!  hier gehts zur Anmeldung »